Bildervortrag – Appalachian Trail

Wann und wo?

Am 19. Okto­ber 2017
ab 19:30 Uhr

bei uns im Rei­se­Shop

3500 km erstreckt sich der Appa­la­chi­an Trail im Osten der USA von Mount Katah­din im Zen­trum von Mai­ne, durch die Appa­la­chen, bis zum Sprin­ger Moun­tain in Geor­gia, im Her­zen der Süd­staa­ten. Er ist der ältes­te Long Distan­ce Trail der Welt, der kei­ner­lei geschicht­li­chen Hin­ter­grund hat, son­dern ein­zig für den Zweck des Wan­derns, der Erho­lung und des Erle­bens der Natur geschaf­fen wur­de. Als der Förs­ter Ben­ton MacK­aye Anfang der 1920er die Idee eines durch­ge­hen­den Wan­der­we­ges durch die Appa­la­chen hat­te, war die­ser kei­nes­wegs dazu gedacht ihn in einem Stück zu durch­wan­dern, tat­säch­lich hielt man es für unmög­lich, die 3.500 km am Stück zu lau­fen. Earl Shaf­fer bewies im Jah­re 1948 das Gegen­teil und lief den gesam­ten Trail inner­halb einer Sai­son und wur­de so zum ers­ten „Thru-Hiker“. Mit der Zeit hat sich eine völ­lig eige­ne Kul­tur des Trails ent­wi­ckelt.

Aber wie ist das im Land der Autos einen solch lan­gen Weg zu Fuß zurück zu legen? Was für Men­schen begeg­ne ich auf einer sol­chen Wan­de­rung? Was bedeu­tet „Trail­ma­gic“ und „Hiker Trash“, was sind „NoBos“, „SoBos” und „Flip-Flopers”? Was ist ein „Trail­na­me”?

Und: Was packe ich über­haupt in mei­nen Ruck­sack, wenn ich auf eine fünf- bis sechs­mo­na­ti­ge Wan­de­rung gehe und ich alles, was ich in der Zeit brau­che auf dem Rücken tra­gen muss?

All die­se Fra­gen und natür­lich noch vie­le mehr wird Stef­fen „wal­king bare” Lingnau SoBo´16 bei sei­nem Vor­trag beant­wor­tet. Mit Hil­fe vie­ler Fotos und Anek­do­ten des Trails berich­tet er von sei­ner Rei­se von Mai­ne nach Geor­gia.

Wann und Wo?

Wann: Am Don­ners­tag, den 19. Okto­ber 2017, um 19:30 Uhr

Wo: Bei uns im Rei­se­Shop

Der Ein­tritt ist wie immer frei, jeder gibt das, was ihm der Vor­trag wert ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.