Imprägnieren

Am Wochenende habe ich das gute Wetter genutzt, um meine Funktionsbekleidung zu waschen.

Nach einigen Touren im Frühjahr und Sommer war es Zeit, Jacke und Hose vor der beginnenden Herbstsaison zu pflegen. Danach habe ich beide Kleidungsstücke imprägniert, um das Klima in der Kleidung zu verbessern. Das beste Ergebnis habe ich erzielt, als ich die Imprägnierung mit einem Schwamm aufgetragen habe. So geht beim Aufsprühen kein Imprägniermittel verloren und man sieht sofort, welche Bereiche noch bearbeitet werden müssen. Danach sollte die Bekleidung eigentlich in den Trockner (nur wenn die Bekleidung das lautet Pflegeetikette wirklich kann!). Da ich keinen Trockner besitze, habe ich die Kleidung kurz schwach gebügelt. Alternativ kann ich sie auch mit Heizung oder Föhn erwärmen.

Eine Jacke mit abperlenden Wassertropfen

Das ist eine sieben Jahre alte, frisch imprägnierte Jacke!

Die Jacke habe ich am Dienstag fotografiert, sie ist übrigens sieben Jahre alt!

Kerstin

  • Hier findest Du ausführliche Pflegehinweise für Funktionsbekleidung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.