Ocean Film Tour – Volume 2

Wann und wo?

Am 31. Mai um 20:30 Uhr im Stu­dio Kino, die Kar­ten gibt es ab sofort bei uns im Rei­se­Shop

Lei­nen los: Nach ihrem ful­mi­nan­ten Pre­mie­ren­jahr 2014 geht die Int. OCEAN FILM TOUR mit neu­em Pro­gramm an den Start. Ab März 2015 brin­gen die Macher der E.O.F.T. die bes­ten Wassersport- und Umwelt­do­ku­men­ta­tio­nen des Jah­res auf die gro­ße Lein­wand: Aben­teu­er. Action. Unter­was­ser­welt.

Nach­dem bei­de Vor­stel­lun­gen am 22. März so ein gro­ßer Erfolg waren, gibt es am 31. Mai um 20:30 Uhr eine Zusatz­vor­stel­lung!

Ein ers­ter Ein­blick ins Pro­gramm:

And then we swam

Die meis­ten Schnaps­ide­en, die an einem gesel­li­gen Abend ent­ste­hen, fin­den nie ihre Umset­zung. Nicht so bei den Bri­ten James Adair und Ben Sten­ning: Mit null Erfah­rung, einem halb­wegs flot­ten Ruder­boot und jeder Men­ge Aben­teu­er­lust ste­chen die bei­den Freun­de in See um 3500 Kilo­me­ter von der aus­tra­li­schen Küs­te bis nach Mau­ti­ti­us zu rudern.

Der Titel der Doku­men­ta­ti­on, die beim renom­mier­ten Out­door­film­fes­ti­val im kana­di­schen Banff die Aus­zeich­nung Bes­ter Explorations- und Aben­teu­er­film gewann, ver­rät bereits dass bei die­ser Oze­an­über­que­rung nicht alles nach Plan läuft: And Then we Swam ist ein mit­rei­ßen­des Hoch­see­aben­teu­er mit zwei unprä­ten­tiö­sen Aben­teu­rern, die uns mit auf eine bewe­gen­de Mee­res­rei­se neh­men, bei der die bei­den im dop­pel­ten Sin­ne ordent­lich ins Rudern kom­men.

Attractive Distractions

Sur­fer las­sen sich dem Kli­schee nach ger­ne trei­ben. Doch wenn der Swell pumpt, sind die Pro­ri­tä­ten und der Fokus klar: Rauf aufs Brett und raus auf die Wel­le. In Attrac­tive Dis­trac­tions fin­det sich eine neue Gene­ra­ti­on Sur­fer zusam­men, die das Wel­len­glück jen­seits der Con­tests sucht. Mit dem Kron­prin­zen der Sur­fer­sze­ne John John Flo­rence und fes­ten Grö­ßen wie Matt Meo­la und Albee Lay­er zeigt Attrac­tive Dis­trac­tions das Sur­fen in sei­ner Essenz: Ver­spielt und action­reich!

® E V O L U T I O N

Mit sei­nem preis­ge­krön­ten Film SHARKWATER (2007) gelang es dem Kana­di­er und Umwelt­ak­ti­vist Rob Ste­wart die Machen­schaf­ten der Haiflossen-Industrie einer brei­ten Öffent­lich­keit zu offen­ba­ren. Doch ein Besuch in der Hoch­burg des Hai­ver­zehrs Hong­kong lässt Rob kom­plett umden­ken. Sein gro­ßes Ziel ist es, sich selbst und ande­re auf­zu­klä­ren und etwas zu bewe­gen um das Öko­sys­tem Oze­an vor dem Kol­laps zu bewah­ren. Denn der wür­de in weni­ger als 50 Jah­ren nicht nur die arten­rei­chen Koral­len­rif­fe und die einst gro­ßen Fisch­be­stän­de der Ozea­ne betref­fen, son­dern auch jeg­li­che Spe­zi­es ober­halb der Was­ser­ober­flä­che.

Wann und Wo

Am 31. Mai um 20:30 Uhr im Stu­dio Kino in Kiel.

Kartenvorverkauf

Die Kar­ten gibt es ab sofort für 14 € bei uns im Rei­se­Shop.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.