Patagonien – Weite mit dem Rad erfahren

Wann und wo?

Am 27. November
um 19:30 Uhr

bei uns im ReiseShop

Jörn Tietje zeigt Fotos von Fahrradreisen durch die Anden und die endlosen Steppen Patagoniens. Nirgends wird einem die Größe Südamerikas so bewusst wie in den menschenleeren Weiten Patagoniens. Tiefe Fjorde und die üppige Vegetation an den Andenhängen der Pazifikküste kontrastieren mit der kargen Steppe, die sich bretteben bis an den Atlantik erstreckt.

Dazwischen liegen die größten Gletscher außerhalb der Polarregionen, die im wahrscheinlich schönsten Nationalpark des Kontinents spektakulär in die großen Seen kalben.

Zweimal reiste Jörn Tietje mit dem Fahrrad auf der Carreterra Austral, der einzigen Piste auf der chilenischen Seite Patagoniens, Richtung Süden und brachte faszinierende Bilder von seinen Reisen zwischen Puerto Montt und Punta Arenas, der südlichsten Stadt auf dem amerikanischen Festland mit. Die zweite Reise führte ihn zudem zu den Wasserfällen von Iguazu im Norden Argentiniens und endet mit Eindrücken aus Buenos Aires.

Kommentare

Patagonien – Weite mit dem Rad erfahren — 1 Kommentar