Peaks of the Balkans

Bildervortrag

Bergwandern in Albanien

von Gunnar Schmidt

Wann und wo?

Am 12. Janu­ar 2017
Um 19:30 Uhr
Bei uns im Rei­se­Shop

Berg­wan­dern in den Alba­ni­schen Alpen? Über­nach­ten in Schä­fer­hüt­ten? Kei­ne Inter­net­ver­bin­dung an vie­len Tagen? Wen das lockt und nicht schreckt, der kann auf einem Fern­wan­der­weg die schöns­ten Tei­le der Hoch­ge­birgs­land­schaft von drei Staa­ten (Alba­ni­en, Koso­vo und Mon­te­ne­gro) ken­nen­ler­nen. Zudem stützt jeder Wan­de­rer den ent­ste­hen­den Tou­ris­mus. Die Errich­tung des Weges wur­de von der Gesell­schaft für inter­na­tio­na­le Zusam­men­ar­beit unter­stützt.

Auf den gesam­ten fast 200 km fin­det man Unter­kunft in ein­fachs­ten Gast­häu­sern oder Hüt­ten und wird dabei von den Her­bergs­be­sit­zern auch bekocht und für die Tages­etap­pe mit Pro­vi­ant ver­sorgt. Die Maxi­me, dass loka­les Essen die Genuss­freu­de stei­gert, wird hier sehr ernst­ge­nom­men. Alle Tei­le des Essens sind stets auf eige­nem Boden gewach­sen oder stam­men von eige­nen Tie­ren.

Die Berg­welt ist gran­di­os und wird häu­fig nur mit Scha­fen auf den Hoch­wei­den geteilt. An vie­len Stel­len kann man sich zwi­schen weni­ger anspruchs­vol­len Wegen und Gip­fel­rou­ten, auf die höchs­ten Ber­ge von Mon­te­ne­gro oder des Koso­vo, ent­schei­den. Und dann braucht man nur noch das Glück, an den Gip­fel­ta­gen bes­tes Wet­ter mit Fer­nischt von über 100 Kilo­me­tern zu haben. Gun­nar Schmidt nimmt uns mit auf die­sen noch wei­test­ge­hend unbe­kann­ten Weg in der nahen Frem­de.

Wann und Wo?

Wann: Am Don­ners­tag, den 12. Janu­ar 2017, um 19:30 Uhr

Wo: Bei uns im Rei­se­Shop

Der Ein­tritt ist wie immer frei, jeder gibt das, was ihm der Vor­trag wert ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.