ReiseShop - gut ausgerüstet

Tourentipp: Klettern im Ith

Klettern mit Helm und Daunenjacke

Wer im Norden lebt, hat einen weiten Weg zum nächsten Kletterfelsen. Wohl die bekanntesten Formationen finden sich im Ith bei Lüerdissen und Eschershausen.

Am Wochenende treffen sich hier Kletterer aus dem ganzen Norden. Wenn es an einem Felsen zu voll ist, gibt es ja noch Ausweichmöglichkeiten. Und deutlicher ruhiger geht es unter der Woche zu.

Die Lüerdisser Klippen bieten an über 30 Felsen viele verschiedene Routen. Der Schwierigkeitsgrad bewegt sich meist im 4.-7. Grad, mit einigen Routen im 8.-9. Grad. Da die meisten Köpfe der Kletterfelsen NICHT betreten werden dürfen, ist das sichere Klettern im Vorstieg wichtig. Bohrhaken finden sich in erreichbaren Höhen. Entsprechende Ausrüstung (Seil mindestens 60 besser 70m, Expressen, Bandschlingen, Karabiner, Seilsack) ist notwendig. Die IG Klettern Niedersachsen gibt den aktuellen Status der Kletterfelsen bekannt. Manche Felsen sind ganzjährig oder temporär aus Naturschutzgründen geschlossen. Bitte unbedingt vorher informieren.

Vom Ith-Zeltplatz zwischen Lüerdissen und Capellenhagen führt der Kammweg zu den einzelnen Felsklippen im Wald. Die meisten Felsen sind nach Süden ausgerichtet. Im dichten Wald kann es morgens noch empfindlich kühl sein, mittags schützen die Bäume dann vor der Sonne. Wir starten meist ganz links, da ist nicht viel los, und arbeiten uns dann weiter nach Westen vor.

Ganz wichtig ist die Einhaltung der Naturschutzvorgaben. Nur wenn wir uns alle daran halten, können wir die Klippen auch in Zukunft nutzen. Bitte hinterlasst die Felsen so sauber, wie ihr sie vorgefunden habt. Mein Müll kann wieder mit zurück und meine Notdurft muss nicht dem nächsten Kletterer am Schuh kleben.

Wer von der Halle an den Fels wechselt, sollte solide im Vorstieg sein. Nicht alle Endstationen haben oben einen Schnappkarabiner. Du solltest also auch mit einem geschlossenen Umlenker klar kommen. Dafür darfst du auch alle grauen Griffe benutzen!

Wer auf dem Ith-Zeltplatz übernachten möchte, muss sich verbindlich beim JDAV (Adresse siehe unten) anmelden.

Tourentipp: Klettern im Ith
Nach oben scrollen