Workshop Erste Hilfe

Fit für den Outdoor-Notfall beim Wandern?

erste-hilfeEin gebrochener Arm, ein verstauchter Fuß, fette Blasen, akute Bauchschmerzen oder eine allergische Reaktion – all das ist in der Stadt für den modernen Rettungsdienst kein großes Problem. Doch wie sieht es aus, wenn du mitten im Wald, im Gebirge oder in der Wüste in eine solche Situation kommst? Starke Schmerzen, Atemnot, Aufregung! Bist du in der Lage, den Überblick zu behalten
und die richtigen Entscheidungen zu treffen.

In diesem Workshop für Weitwanderer stellt die Outdoorschule Süd ganz konkret Maßnahmen für die typischen Notfälle auf Tour vor. Ein Trainer zeigt uns in vier Stunden die Grundlagen in Theorie und Praxis. Was kann ich bereits bei der Vorbereitung beachten und wie kann ich meine Ausrüstung zusammen stellen?

Eine Stunde: Theoretischer Teil
  • Vorstellung Notfallmanagement outdoor (RUM-BAP-SAU-DIWAN-SCHEMA), Thermische Notfälle, „Sportunfälle“ / Verletzungen im Allgemeinen.
  • Special zu Blasen und Tipps zum EH-Pack.
Zwei Stunden: Praktischer Teil
  • Lebensrettende Maßnahme aufbauend auf „BAP-Check“ aus dem Schema: Stabile Seitenlage.
  • Stationenlernen mit Material zu verschiedenen Verbandmaterialien / Schienungsmöglichkeiten
  • Fallbeispiel Thermischer Notfall, Fallbeispiel als Einstieg zu den Verbänden.
Eine Stunde
  • Tipps zum Zusammenstellung eines EH-Packs
  • Raum für Fragen auch Einzelfragen am Ende.
Wann und Wo:

Wann: Sonntag, den 13. März 2016, 14 – 18 Uhr
Wo: Im ReiseShop
Kosten: 20,- € pro Teilnehmer

Mindestteilnehmerzahl: 10, Maximalteilnehmer: 30

Anmeldung: Persönlich bei uns im ReiseShop


Wer mehr wissen möchte, kann einen viertägigen Erste-Hilfe-Kurs der Outdoorschule Süd in Mölln 25.03. – 28.03.2016 (Fr – Mo, Ostern, Kurs Basis 01-2016) besuchen.

Mehr unter: www.outdoorschule-sued.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.