Reel Rock 2018

Wann und wo?

Am 20. Janu­ar 2018
ab 20 Uhr.
Im Nord­bloc in Kiel.
Die Kar­ten gibt es bei uns im Rei­se­Shop.
Wich­tig! Nehmt euch eine Sitz­un­ter­la­ge mit, es wird auf dem Boden geses­sen.

Die Film­tour mit den größ­ten Stars der Klet­ter­sze­ne kommt auf die gro­ße Lein­wand nach Kiel. Zusam­men mit dem Boul­der­zen­trum Nord­bloc zei­gen wir euch vier brand­neue Fil­me vol­ler Action, Humor und Inspi­ra­ti­on. Freut euch auf Mar­go Hayes, die ers­te Frau, die eine 5.15 geklet­tert ist, Brad Gob­right, den Free-Solo-Enthusiasten mit einer Schwä­che für Donuts und natür­lich Alt­meis­ter Chris Shar­ma, der die Lat­te beim Deep Water Soloing noch ein Stück­chen höher hän­gen will …

Break On Through

Der Schwie­rig­keits­grad 5.15 mar­kiert im Moment die Spit­ze der moder­nen Sport­klet­te­rei. Rou­ten in die­sem Schwie­rig­keits­grad wur­den bis­lang nur von eini­gen Män­nern, aber nie von einer Frau geklet­tert. Mar­go Hayes aus Boul­der, 19 Jah­re alt und weit­ge­hend unbe­kannt, hat sich vor­ge­nom­men, genau das zu ändern. Um den schwie­rigs­ten Rou­ten der Welt noch näher zu sein, ist sie nach Euro­pa gezo­gen. Hier trai­niert sie, um end­lich eine der berühm­tes­ten 5.15-Routen in Frank­reich und Spa­ni­en bezwin­gen zu kön­nen. Für ihren Wunsch, unbe­dingt die Ers­te zu sein, bringt sie ihren Kör­per ans abso­lu­te Limit.

Above the Sea

Chris Shar­ma ist und bleibt der größ­te Ver­tre­ter des Deep Water Soloings, Free-Solo-Klettern direkt über dem Was­ser. Zehn Jah­re nach der auf­se­hen­er­re­gen­den Erst­be­ge­hung von Es Pon­tàs, einem gewal­ti­ger Fels­bo­gen vor der Küs­te Mal­lor­cas, kehrt er zurück ans Mit­tel­meer, wo er eine neue, beein­dru­cken­de Wand mit einer Rei­he von win­zi­gen Grif­fen ent­deckt. Soll­te es ihm gelin­gen, die­se Her­aus­for­de­rung zu meis­tern und die unzäh­li­gen Stür­ze ins Was­ser weg­zu­ste­cken, wür­de er die bis­lang schwie­rigs­te Free-Solo-Route der Welt eta­blie­ren.

Safety Third

Für die meis­ten Klet­te­rer gilt: Sicher­heit geht vor! Aber Brad Gob­right ist nicht wie die meis­ten Klet­te­rer: ein Son­der­ling, der sich mit Vor­lie­be von drei Tage alten Donuts ernährt und kei­ne Angst vor dem Fal­len hat. Im Eldo­ra­do Can­yon betreibt er Trad Clim­bing in sei­ner gefähr­lichs­ten Form, eben­so wie seil­frei­es Free-Solo-Klettern. Trotz der vie­len Nar­ben, die er dabei schon davon­ge­tra­gen hat, ist er jetzt der dabei sei­ne bis­lang wage­mu­tigs­te Klet­te­rei in Angriff zu neh­men: das Free Solo einer der aus­ge­setz­tes­ten und schwie­rigs­ten Rou­ten im Eldo­ra­do Can­yon.

Stumped

Maureen Beck: Stumped (Photo by Cedar Wright)Mau­re­en Beck ist nicht hier, um euch zu inspi­rie­ren. „Wenn die Leu­te sagen: ‚Schau her, ein ein­ar­mi­ger Klet­te­rer. Jetzt habe ich kei­ne Aus­re­den mehr.’ Dann ant­wor­te ich: ‚Kol­le­ge, du hat­test nie eine Aus­re­de.’“ Und dabei nimmt sie sich selbst nicht aus. Sie mag zwar ohne einen lin­ken Unter­arm auf die Welt gekom­men sein, aber das hat sie nicht dar­an gehin­dert, sich voll rein­zu­hän­gen. Sie geht mit einem „Stumpf“ bis ans Limit, auch wenn das bedeu­tet, dass sie von einer 5.12er mal eine Wat­schen kas­sie­ren oder bei einem über­hän­gen­den Boul­der kapi­tu­lie­ren muss. „Ich will ja nicht nur eine ein­ar­mi­ge Klet­te­rin sein. Ich will eine gute Klet­te­rin sein!“

Wann und Wo?

Wann: Am Sonn­abend, den 20. Janu­ar 2018, um 20 Uhr.

Wo: Im Boul­der­zen­trum Nord­bloc in Kiel.

Ein­tritts­kar­ten: Bei uns im Rei­se­Shop.

Preis: 13 €, ermä­ßigt 11 € (der Ermä­ßi­gungs­aus­weis muß beim Ein­tritt vor­ge­legt wer­den!).

Wich­tig! Bit­te nehmt eine Sitz­ge­le­gen­heit mit, es wird sonst kalt am Boden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.